Lage & Anreise

Lage

Wo befinden wir uns

Abseits vom Straßenlärm über dem Ort Bad Eisenkappel, wie ein Adlerhorst gelegen, wohnen Sie bei uns in sonniger, absolut ruhiger Panoramalage am Waldesrand.

Das Klima

Eisenkappel-Vellach (558m Seehöhe) ist die südlichste Marktgemeinde Österreichs. Das windgeschützte Tal, die sonnige und vor allem nebelfreie Lage haben nach jahrelangen Messungen das Prädikat Kur- u. Luftkurort beschieden.

Im Sommer ist die Luft angenehm frisch, es gibt wenige Gewitter, sehr selten Hagelschlag, keine Stauungen feucht-kalter Luftmassen und vor allem im Herbst nur selten Nebel! Die gute Luft, die Trinkwasserqualität der Flüsse und Bäche sind ein besonderes Markenzeichen unserer Gemeinde.

Bad Eisenkappel ist Klimaschutzgemeinde und derzeit Österreichs einziger Kur- u. Luftkurort. Eisenkappel-Vellach wird von drei Klimazonen beeinflusst. Die Luft ist pollenarm, rauch- und staubfrei!

Anreise

Wie Sie uns finden

Aus Wien kommend:
Süd Autobahn (A2) bis Abfahrt Völkermarkt Ost, Völkermarkt, Kühnsdorf, Sittersdorf, Miklauzhof, Bad Eisenkappel

Oder individuell tourend über z.B.: Wildalpen, Gesäuse, Sölkpass

Aus Salzburg kommend:
Tauernautobahn (A10) bis Abfahrt Grafenstein, Grafenstein, Gallizien, Bad Eisenkappel

Oder individuell tourend über z.B.: Großglockner, Plöckenpass, Sella Nevea(SP76), Socatal (Tolmin), Nockalmstrasse, Turracher Höhe, Triebener Tauern.

Wenn Sie im Ort sind
Richtung Zentrum fahren, nach der Eni Tankstelle die erste Auffahrt links für 1 km, dann Kreuzung links für 0,5 km. Gut beschildert.

Karte in Google Maps öffnen

Tipp: Die Alternative „Der Autoreisezug“:

Die Anreise mit dem Autoreisezug nach Villach nutzen jetzt auch immer mehr Motorradfahrer. Speziell mit kleineren Motorrädern – welche aber dann in den Alpen manchmal besonders viel Spaß machen – ist es nicht gerade reizvoll, einige hundert Kilometer auf der Autobahn abzureiten, bevor man in den Kurvengenuss der Bergstraßen kommt. Und wer will schon mit eckigen Reifen in den Alpen ankommen.

Autoreisezug-Planer

Übe dich in Langsamkeit

Novalis